3.10.7 Daten der internen Programme

Welche Programme benutzen welche modes. Wie sind die Datensätze aufgebaut, Beispielcodes um die Daten auszulesen. Wie werden Daten geschrieben.

Quickmemos

QuickMemos sind im normalen FLASH-Speicher untergebracht. Das Format ist 156x130 Pixel. Jede Zeile besteht aus 20 Bytes, wobei die letzten 4 Bit nicht genutzt werden und auf 0 gesetzt sind. Jedes Bit steht 1 für Pixel gesetzt und 0 für Pixel gelöscht. Die Daten beginnen von links nach rechts und von oben nach unten.
void ReadAllBMP()
{
    FILE_BUF fb;
    FILE_INFO finf;
    byte Img [3072+4];
    byte area;

    fb.fsb_main_entry_ = 0xb0; /* Quick Memo */
    fb.fsb_scrt_info_ = 0x80; 

    finf.fp = 0xffff; /* first Data */
    finf.kind = FILE_KIND_BIN;

    *(word *)Img = 156;
    *(word *)(Img+2) = 130; 

    for (area=1; area<=3; area++)
    {
        fb.fsb_sub_entry_ = area; 

        while (LibFileFindNext(&fb,&finf,0x00))
        {
            if (LibFileRead(&fb,&finf)!=TRUE) 
                LibPutMsgDlg("Read failed"); /* Read */
            else
            {
                memcpy (&Img[4], fb.fbuf.bin.bin_buf, 3072);

                LibPutGraph(X_INI_TRACKS,Y_INI_TRACKS, Img);

                LibPutDisp();
                LibPutMsgDlg("Click..");
            }
        }

        LibPutMsgDlg("End area %d", area); 
    } 
}

Für Ergänzungen wenden Sie sich bitte an: Jürgen Wagner