2.5 ADTs

ADT-Dateien sind Dateien, die von AddIn-Programmen im Speicher des PV angelegt werden. Auslesen lassen sich diese über den Pocketviewer-ApplicationManager (PVM). Diese Dateien enthalten Programmdaten, zum Beispiel e-Books, Einstellungen, Basic-Programme und ähnliche Anwenderdaten.

Wie komme ich an diese Daten ran?

Wichtig: Verwenden Sie den PVM in der Version 1.12 oder höher! Mit der Version 1.11 erhalten Sie defekte ADT-Dateien!
Man verbindet PV und PC mit dem seriellen Kabel, wählt am PV "Menu"->"MenuBar"->" Option"->"Herunterlad.", startet den PVM, und klickt auf das Symbol "Vom Casio empfangen". Im linken Fenster werden die AddIns angezeigt, im rechten Fenster die ADT-Dateien. Diese jetzt mit der rechten Maustaste anklicken und "Sichern unter" auswählen. Jetzt den Dateinamen angeben und "OK" anklicken, fertig.

Wie kann man diese Daten löschen?

Nachdem die ADT-Daten gelöscht sind, ist der entsprechende Speicher immernoch als "Belegt" markiert. Man kann das überprüfen, indem man vor dem löschen den Speicherstatus abfragt ("Menu"->" MenuBar"->"System"->"Kapazität"), die ADT-Daten löscht und wieder abfragt. Erst wenn man den Speicher neu organisiert wird der Platz wieder freigegeben: "Menu"->"MenuBar"->" System"->"Speicherverwaltung". Dieses Verhalten wird als "Garbage Collection" also als Müll-ansammeln bezeichnet. Nähere Infos hierzu im Kapitel "Speicheraufbau".

Für Ergänzungen wenden Sie sich bitte an: Jürgen Wagner